Senior App Developer (m/w/d)

Senior App Developer (m/w/d)

Bist du die Person, nach der wir suchen?

Du bekommst…

  • eine verantwortungsvolle Rolle in unserer Produktentwicklung
  • einen Software-Entwicklungsprozess unter Verwendung des SCRUM-Frameworks
  • flexible Arbeitszeiten / Home-Office-Möglichkeit
  • Entwicklungswerkzeuge auf dem neuesten Stand der Technik (Github, node, your IDE of choice, …)
  • erprobte Programmierumgebung mit Apple MacBook
  • flache Organisationsstruktur - deine Meinung zählt
  • Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel (Bus 32, 78, 64, GKB)
  • eine unbefristete Vollzeitanstellung
  • Entlohnung lt. KV für Angestellte im Metallgewerbe, Überzahlung je nach Qualifikation möglich

Du bietest…

  • Leidenschaft für die mobile App-Entwicklung
  • Erfahrung mit React und Typescript
  • Erfahrung in nativer App-Enwicklung mit Kotlin, Swift
  • Selbstorganisierte, motivierte Arbeitsweise & Teamfähigkeit
  • idealerweise einen technischen Abschluss (HTL, Bachelor- oder Masterstudium in Informatik oder Elektrotechnik)

Interessiert?

Bist du der oder die Richtige für diesen Job? Dann schicke deine Bewerbungsunterlagen an jobs@steadysense.at und werde Teil unseres Teams.

Über SteadySense GmbH:

Mit femSense Fertility haben wir ein disruptives Produkt auf den Markt gebracht – einen Gamechanger, welches Familienplanung ins 21. Jahundert katapultiert. Unsere zweite Produktfamilie SteadyTemp revolutioniert gerade die Art der Fiebermessung und ist bis hin zur Früherkennung von Infektionskrankheiten einsetzbar. Unsere Mission ist es, führend auf dem Gebiet der medizinischen Diagnostik zu werden. Wir nutzen das enorme Potenzial der Sensortechnologie und der kontinuierlichen Temperaturmessung in den Bereichen Medizin, Gesundheitswesen und Industrie.

Wir sind ein junges Unternehmen im Süden von Graz, wurden 2016 gegründet und haben bereits mehrere Finanzierungsrunden erfolgreich abgeschlossen. Als hochmotiviertes Team entwickeln wir Anwendungen, die weltweit vertrieben werden und einen Markt von über 200 Milliarden Euro adressieren.